Die Imkerei erfreut sich fortlaufend eines wieder größer werdenden Interesses. Wo früher wenige alte Imker mit bis zu 50 Völkern waren sind heute begeisterte Imkerinnen und Imker jedes Alters mit 3 - 5 Völkern die zu beobachten. Dadurch werden die Bienen, da sie auch auf mehrere Standorte verteilt sind, eher wahrgenommen. Auch die Aufstellung in der Stadt ist wieder auf dem Vormarsch. Aber gerade in unseren dicht besiedelten Städten kommt es immer wieder zu Nachbarschaftsfragen. Als erstes sei gesagt dass unsere heutigen gehaltenen Bienenrassen eine wesentlich höhere Sanftmut besitzen als früher. Auch wir Imker wollen nicht unbedingt mit aggressiven Bienen arbeiten. Unsere Bienen stechen kein Obst an, das machen nur Wespen. Unsere Bienen greifen auch nicht wahllos an, sofern man sie nicht bedrängt. Hektisches herumgefuchtel ist eher kontraproduktiv bei Insektenanflug. Ein sanftes aber gezieltes "auf die Seite schieben" wird meist sofort verstanden von den Insekten. Gerade bei der Aufstellung im Wohngebiet oder im Gewerbemischgebiet kommt es immer wieder zu fragen ob eine Bienenaufstellung erlaubt sei. Dies regelt im Allgemeinen der §906 des BGB der auf den ersten Blick eigentlich nicht mit Bienen zu tun hat. Der umgangssprachliche Wortlaut wird oft so wiedergegeben: wo Bienen ortsüblich sind, können Bienen aufgestellt werden. Auch eine Bienengiftallergie des Nachbarn ist kein Grund zur Verweigerung der Aufstellung. Im Allgemeinen sollten wir Imker aber immer um ein gutes Verhältnis zu unserer Bienennachbarschaft bemüht sein. Ein aufklärendes Gespräch wirkt oft schon Wunder. Auch das Internet kann hier schnell zu Fehlinformationen führen, da es in manchen Bundesländern über ein Landesgesetz geregelt ist. Um vor Halbwissen und falschen Informationen zu schützen, haben wir folgende Links sowohl für Imker als auch für unsere Bienennachbarn eingestellt:

 

Rechtliche Fragen zum Bienenstandort von der Bayrischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Bienen halten, aber wie? Rechtliche Regelungen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Gesetze und Rechtsvorschriften der Bayrischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Bürgerliches Gesetzbuch